Was Dichter und Denker lesen (SZ 21.12.2011)

Das war der Ausgangspunkt: http://www.buchmarkt.de/content/49559-buecher-und-autoren-heute-in-den-feuilletons-und-promi-buechertipps-in-der-sz.htm

Daraus habe ich herausgesucht, was für mich als Lektüre in Frage käme, und diese Titel anhand von Besprechungen bewertet. Hier das Ergebnis:

Sandro Veronesi: XY (Klett-Cotta, 2011)

http://www.buecherrezensionen.org/rezension-sandro-veronesi-xy.htm

http://www.buchtips.net/rez5955-xy.htm

http://www.krimi-couch.de/krimis/sandro-veronesi-xy.html -> njet!

Liao Yiwu: Für ein Lied und hundert Lieder (Fischer, 2011)

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/belletristik/liao-yiwu-fuer-ein-lied-und-hundert-lieder-der-neinsager-fordert-den-leviathan-11115196.html

http://www.zeit.de/kultur/literatur/2011-07/liao-yiwu-interview

http://www.abc-berlin.net/liao-yiwu-fuer-ein-lied-und-hundert-lieder-%E2%80%93-eine-rezension -> lesen

Thomas Meinecke: Lookalikes (Suhrkamp, 2011)

http://www.zeit.de/kultur/literatur/2011-09/interview-meinecke-lookalikes/seite-1

http://www.ndr.de/kultur/literatur/buchtipps/nblookalikes101.html

http://www.cicero.de/salon/buchrezension-thomas-meinecke-lookalikes-alles-irre-komplex/47555 -> njet!

Handbuch der politischen Ikonographie, hrsg. Uwe Fleckner, Martin Warnke, Hendrik Ziegler  (Beck, 2011)

http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2011-3-197

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/sachbuch/handbuch-der-politischen-ikonographie-gerhard-schroeders-faust-17193.html

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/buechermarkt/1560429/ ???

Karl Schlögel: Terror und Traum – Moskau 1937 (Hanser, 2008)

http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2009-4-027

http://basedow1764.wordpress.com/2009/06/27/lesetipp-terror-und-traum-von-karl-schlogel/

http://www.recensio.net/rezensionen/zeitschriften/zeitschrift-fur-ostmitteleuropa-forschung-zfo/59-2010/3/ReviewMonograph405470621 ???

Eugen Ruge: In Zeiten des abnehmenden Lichts (Rowohlt, 2011)

http://www.zeit.de/video/2011-09/1145964513001

http://buecherwurmloch.wordpress.com/2011/11/07/eugen-ruge-in-zeiten-des-abnehmenden-lichts/

http://literaturzeitschrift.blog.de/2011/10/03/eugen-ruge-zeiten-abnehmenden-lichts-11958837/ -> lesen

Henning Venske: Lallbacken (Westend Verlag, 2011)

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=8876898

-> offensichtlich Kabarett in Buchform: eventuell lesen?

Tolstoi: Krieg und Frieden (Übersetzung Barbara Conrad, Hanser 2010)

http://marktplatz.zeit.de/angebote/advertorial/hanser/kommentar-krieg-und-frieden-barbara-conrad

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/buechermarkt/1280158/

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/kritik/1322236/ -> lesen

Joseph Vogl: Das Gespenst des Kapitals (Diaphanes, 2011)

http://www.zeit.de/2011/33/Finanzkrise-Interview-Vogl/seite-1

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/sachbuch/f-a-z-sachbuecher-der-woche-die-finanzwirtschaft-ist-eine-geisterbahn-1582900.html

http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2011-1-214 -> njet!

Navid Kermani: Dein Name (Hanser, 2011)

http://www.welt.de/print/die_welt/vermischtes/article13568538/Spiel-mit-lauter-Masken.html

http://www.litlog.de/selberlebensbeschreibung/

http://www.fnp.de/fnp/nachrichten/kultur/kermanis-mammutroman-nichts-wird-weggeworfen_rmn01.c.9221094.de.html -> eventuell lesen?

Florjan Lipus: Bostjans Flug (Wieser, 2005)

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/buechermarkt/775533/

(Außer Handke nimmt keiner das Werk sonderlich wahr.)

Und hier noch die shortlist des deutschen Buchpreises (neben anderen Listen) 2011: http://www.deutscher-buchpreis.de/de/455512/

Von Iris Radisch in der ZEIT zu Weihnachten empfohlen:

Hans Fallada: Jeder stirbt für sich allein. Aufbau Verlag, 2011 Neuauflage)

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/belletristik/hans-fallada-jeder-stirbt-fuer-sich-allein-der-mensch-ist-dem-menschen-ein-verdacht-1613053.html

http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,750031,00.html

http://www.zeit.de/2011/18/L-Fallada -> lesen

Aravind Adiga: Letzter Mann im Turm (Beck, 2011)

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/belletristik/aravind-adiga-letzter-mann-im-turm-schande-im-namen-des-fortschritts-11411148.html

http://bonaventura.musagetes.de/2011/aravind-adiga-letzter-mann-im-turm/

http://www.taz.de/!77954/ -> eventuell lesen?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s