Goethe: Selige Sehnsucht – Analyse

Goethe hat das Gedicht am 31. Juli 1814 geschrieben, wenn Gert Ueding (Goethe Handbuch, Bd. 1, 1996, S. 377) recht hat, und als Titel „Selbstopfer“ vorgesehen; beim ersten Druck (Taschenbuch für Damen auf das Jahr 1817) stand es unter dem Titel „Vollendung“, und erst die letzte Fassung 1819 (im West-östlichen Divan) erhielt den uns geläufigen Titel „Selige Sehnsucht“…

Die Analyse finden Sie in meinem Buch „Johann Wolfgang Goethe. Seine bedeutenden Gedichte“, das 2018 in 2. Auflage bei Krapp & Gutknecht erschienen ist.

Werbeanzeigen