Wolfgang Korn: Die Weltreise einer Fleeceweste – Besprechung

Eine kleine Geschichte über die große Globalisierung. Illustriert von Birgit Jansen (Berlin 2008)

Dieses Jugendbuch (Sonderausgabe für die Zentralen für polit. Bildung) habe ich mit Freude und Aufmerksamkeit gelesen. Es zeigt, unter welchen Bedingungen unsere „preisgünstigen“ Waren produziert und wie sie transportiert werden: als Öl in Tankern, als Güter in Containerschiffen. Das alles wird aber an einzelnen Menschen festgemacht: am Inder Zadek in Dubai, an Kapitän van der Valt, am Arbeiter Mohmin in Bangladesch und seinem Streikversuch, an der Näherin Taslima, am Tuck-Tuck-Fahrer Hassan, an der Händlerin Aisha im Senegal und am Flüchtling Adrame, der schließlich die ausrangierte Fleeceweste des Autors im Senegal kauft und in ihr übers Meer fährt … Einige Infotexte ergänzen die Erzählung von der Produktion, dem Transport und der letzten Verwertung einer roten Fleeceweste.

Die Stärke des Buches: Es zeigt, wie hinter der Globalisierung reale Menschen mit ihrer Arbeit stehen, wie sie in das Getriebe der weltweit geplanten Produktion eingebunden sind (und darin ausgebeutet werden). Es ersetzt nicht das ökonomische Wissen, aber macht es anschaulich und lebendig und vermittelt auch etwas davon: lesenswert. Vgl. auch die Besprechung in der FAZ!

Unterrichtsmaterial dazu gibt es unter http://www.bloomsbury-socialmedia.de/download/WeltreiseFleeceweste.pdf.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s