Brecht: Die Bücherverbrennung – zur Analyse

Ich habe bei kurzer Suche im Netz nur eine Analyse gefunden: http://www.gabrieleweis.de/2-bldungsbits/literaturgeschichtsbits/thema-heimatverlust-exil/einzelanalysen-20jh/brecht-buecherverbrennung.htm (und eine kleine Arbeit von 3 Seiten bei school-scout, für die man zahlen muss, was sich vermutlich nicht lohnt)

Das Gedicht erschien im Juli 1944 in New York, schreibt Oskar Maria Graf (Gelächter von außen. Aus meinem Leben 1918-1933; dtv 10206, S. 155 bzw. Ende des 9. Kapitels); es sei ein Widmungsgedicht „(Für Oskar Maria Graf)“ zu seinem 50. Geburtstag gewesen und spiele auf ein reales Geschehen an, dass nämlich die Nazis 1933 Grafs Werke auf die Liste der empfohlenen Bücher gesetzt hatten, wogegen er protestiert habe. Daraufhin seien seine Bücher gesondert verbrannt und er selber aus dem Deutschen Reich ausgebürgert worden. – Den Protest Grafs in der Arbeiter-Zeitung kann man nachlesen: http://www.oskarmariagraf.de/verbrenntmich.htm

Nach dem Brecht-Kommentar zum lyrischen Werk von Edgar Marsch (1974, S. 285) gehört das Gedicht zu den Deutschen Satiren, sei 1938 entstanden und 1939 in den Svendborger Gedichten (vgl. auch http://www.paluch-habeck.de/kleinearbeiten/radiosendungen/untermdaenischenstrohdach.html) veröffentlicht worden. In diesem Kontext wird man es auch interpretieren müssen; leider habe ich keine Interpretation des ganzen Zyklus bzw. von „Deutsche Satiren“ gefunden. – Zur Bücherverbrennung selbst siehe hier!

Es wäre denkbar, dass beide Autoren Recht haben: wenn Brecht einfach ein bereits veröffentlichtes Gedicht genommen und es Oskar Maria Graf ausdrücklich zum Geburtstag gewidmet hat, wobei Graf die Gedichtsammlung Brechts in seinem amerikanischen Exil nicht kannte. Graf erzählt im gleichen Buch, wie er Brecht kennengelernt hat (S. 152 ff.), als er selber als Dramaturg des Münchener Theaters „Neue Bühne“ Brechts Stück „Trommeln in der Nacht“ abgelehnt hat.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s