Brecht: Das Pflaumenlied – kurze Analyse

Als die Pflaumen reif geworden…

Text: http://members.aon.at/sroth/lyrik/brecht.htm

Im Europa gilt die Pflaume wegen der prallen, an einer Seite spaltenförmig eingezogenen Frucht seit alters als Symbol des weiblichen Geschlechts. (Op dem maat stonn die Buure, singen im Kölner Karneval „De Räuber“: http://www.youtube.com/watch?v=i5Fz_4lm3m8)

Das „Pflaumenlied“ in Brechts Stück „Herr Puntila und sein Knecht Matti“ (entstanden ab 1940) wird mit seinen vier Strophen in Bild 3 von der Schmuggleremma mit Unterbrechungen gesungen. Parallel zum Reifen der Pflaumen, zum Pflücken, zum Einkochen und zum Verzehr des Muses tritt ein schöner junger Mann auf, der die Frauen im Baum von unten betrachtet und seinen Daumen in manches Fass steckt und zum Schluss verschwunden ist (und der im Lied den Herrn Puntila repräsentiert): viel deutlicher kann man dessen sexuelle Wünsche nicht ausdrücken. Das Lied ist schlicht in seiner Sprache, im vierhebigen Trochäus gesprochen, wobei jeder zweite Vers mit männlicher Kadenz endet, also im vierten Takt unvollständig ist; die Verse sind im Kreuzreim mehr oder weniger sinnvoll aneinander gebunden, eben volkstümlich.

„Paul Dessaus Musik ist nicht nur parabelhaft, sie reflektiert auch die Handlung. Die Lieder in ‚Herr Puntila und sein Knecht Matti’ dienen dazu, die Vielschichtigkeit der Figuren zu transportieren oder die Subtexte sichtbar zu machen. Sie drücken in konzentrierter Form aus, worum es geht, und dies bisweilen recht derb mit sexuellen Andeutungen. Beispielsweise folgt auf Puntilas Feststellung, er wolle diverse Frauen heiraten, das Pflaumenlied, welches launig und metaphorisch verpackt Puntilas Vorliebe für wechselnde Frauenbekanntschaften umschreibt.“ (http://www.landestheater-detmold.de/fileadmin/theaterpaedagogik/Mappen/Materialmappe_Puntila.pdf)

Vertonung: http://www.youtube.com/watch?v=Ubo-opv1G3g

Zum Stück „Herr Puntila und sein Knecht Matti“

http://de.wikipedia.org/wiki/Herr_Puntila_und_sein_Knecht_Matti

https://norberto42.wordpress.com/2012/03/06/brecht-herr-puntila-und-sein-knecht-matti-analysen/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s