Tucholsky: Park Monceau – Analyse

Hier ist es hübsch. Hier kann ich ruhig träumen…

Text

http://www.textlog.de/tucholsky-park-monceau.html

http://www.cicero.de/berliner-republik/kurt-tucholsky-park-monceau-truegerische-harmonie/ (Text, mit kurzem Kommentar)

http://www.gedichtsuche.de/gedichtliste/items/Tucholsky,%20Kurt.html (dort das vorletzte Gedicht)

Das Gedicht erschien am 15. Mai 1924 in „Die Weltbühne“, später in „Mit 5 PS“; Tucholsky arbeitete als politischer Korrespondent in Paris.

Das Gedicht ist kein großes, sondern ein bürgerliches Gedicht mit einigen kleinen Spitzen gegen das damalige Deutschland. Es lebt von dem Kontrast zwischen dem, was „Hier“ (V. 1 ff., dreimal genannt) ist, und dem, wie es im Vaterland zugeht (V. 16); das wird aber nicht gesagt, sondern beim deutschen Leser als bekannt vorausgesetzt – es ergibt sich aus dem Gegensatz zu dem, wie es „Hier“ ist:

„Hier ist es hübsch. Hier kann ich ruhig träumen.

Hier bin ich Mensch – und nicht nur Zivilist.

Hier darf ich links gehn. Unter grünen Bäumen

sagt keine Tafel, was verboten ist.“ (V. 1-4)

Kästner hat in vielen Gedichten das militärische Deutschland verspottet: „Die andere Möglichkeit“  oder „Kennst du das Land, wo die Kanonen blühn?“; vgl.  Tucholskys eigenes Gedicht „Deutsches Lied“! Hier, in Paris, fehlt also das Militärisch-Geregelte, was offenbar in Deutschland dominiert und aus dem Nichtsoldaten einen bloßen Zivilisten macht; hier im Park gibt es keine Verbote (V. 3 f.), hier ist man einfach Mensch und kann „ruhig träumen“, wie das lyrische Ich erfreut feststellt.

Es folgt die Beschreibung einer Reihe von Eindrücken (V. 5-14: Ball, Vogel, Junge…), wobei der Spott über die amerikanischen Touristinnen eine ganze Strophe einnimmt; die schauen in den Reiseführer statt in den Park, echt touristisch. Die Pointe bilden die beiden letzten Verse, drei kurze aneinander gereihte Sätze:

„Ich sitze still und lasse mich bescheinen

und ruh von meinem Vaterlande aus.“ (V. 15 f.)

Vor allem der letzte Vers zeigt, dass das Leben in Deutschland für Leute wie Tucholsky anstrengend war, dass sie sich offenbar dauernd im Kampf befanden; da tat es wohl, einfach in der Sonne zu sitzen und weder für noch gegen etwas kämpfen zu müssen.

Die Verse bestehen aus fünfhebigen Jamben mit im Kreuzreim abwechselnden weiblichen und männlichen Kadenzen, was den Doppelvers als kleinere Einheit etabliert; die Reime sind mehr oder weniger sinnvoll, am besten ist V. 2/4: „nicht nur Zivilist / was verboten ist“, wo der bürgerliche Sinn des Autors vernehmlich spricht. Die drei „Hier“ an den Versanfängen (V. 1-3) sind gegen den Takt betont und heben so den Kontrast zwischen ‚Hier / Vaterland’ hervor. Für die Leser der „Weltbühne“ im Vaterland ist das Gedicht ein Hinweis, wie schön das Leben sein könnte, wenn es auch in Deutschland ein wenig ziviler zuginge.

https://de.wikipedia.org/wiki/Parc_Monceau (Park Monceau)

http://uploads6.wikipaintings.org/images/gustave-caillebotte/the-park-monceau.jpg (Bild: Park M.)

http://static.panoramio.com/photos/large/46922738.jpg (Bild: Mark M.)

http://bestpaintingsforsale.com/UploadPic/Claude%20Monet/big/The%20Park%20at%20Monceau.jpg (Bild: Park M.)

http://landscapelover.files.wordpress.com/2010/06/monceau-5.jpg (Bild: Park M.)

http://uploads6.wikipaintings.org/images/claude-monet/park-monceau-2.jpg (Bild: Park M.)

http://media-cache-cd0.pinimg.com/736x/da/4c/64/da4c64a847d2eb8e751bf18ddef9a896.jpg (Bild: Park M.)

http://www.badische-zeitung.de/reise-1/ein-literarischer-spaziergang-durch-paris–82140066.html (lit. Spaziergang durch Paris)

Vortrag

http://www.rezitator.de/gdt/605/ (Lutz Görner)

https://www.youtube.com/watch?v=UPwr9eWCajk

https://www.youtube.com/watch?v=sZmoRzS6xcY (gesungen)

https://www.youtube.com/watch?v=r4qM70IvT5w (H. Mitzinger)

Gedichte

http://gedichte.xbib.de/gedicht_Tucholsky%2C135,0.htm

http://ingeb.org/tucholsk.html

http://www.deutsche-liebeslyrik.de/tucholsky.htm (Liebeslyrik)

http://www.lexikus.de/bibliothek/Tucholsky-Kurt-1890-1935-Gedichte-und-Lieder

http://gedichte.jobaloha.de/autor/15/kurt.tucholsky/

http://www.gedichtsuche.de/gedichtliste/items/Tucholsky,%20Kurt.html (einige)

Werke

http://de.wikisource.org/wiki/Kategorie:Kurt_Tucholsky (Texte Tucholskys bei Wikisource)

http://www.tucholsky.org/

http://gutenberg.spiegel.de/autor/598

http://www.textlog.de/kurt-tucholsky.html (Leben und Werke)

Biografie

http://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Tucholsky

http://www.kurt-tucholsky.info/lebenslauf.php

http://www.whoswho.de/templ/te_bio.php?PID=545&RID=1

http://www.xlibris.de/Autoren/Tucholsky/Biographie

http://www.kuenstlerkolonie-berlin.de/bewohner/bio_tuch.htm (Leben und Links)

http://www.tucholsky-gesellschaft.de/ (Tucholsky-Gesellschaft)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s