Tucholsky: Luftveränderung – Analyse

Fahre mit der Eisenbahn…

Text

http://www.textlog.de/tucholsky-luftveraenderung.html

http://www.zeno.org/Literatur/M/Tucholsky,+Kurt/Werke/1924/Luftver%C3%A4nderung

http://www.ccbuchner.de/downloads/164/lernstand2009.pdf (mit Aufgaben aus einer Lernstandserhebung 2009)

Ein offenbar älterer und somit „klügerer“ Sprecher wendet sich an einen Jungen (V. 2) und gibt ihm verschiedene Ratschläge (Imperativ), die alle auf das Gleiche hinauslaufen: Raus aus dem Dorf oder Städtchen und hinein in die große weite Welt!

Wenn man sich die Ratschläge im Einzelnen anhört, fällt Folgendes auf:

  • Zuerst kommt der dringende Rat, mit der Eisenbahn loszufahren (dreimal „fahre“, V. 1 f.) oder mit dem Wasserkahn (V. 3 f.), also weit wegzufahren, wobei „Eisenbahn / Wasserkahn“ einen sinnvollen Reim ergeben.
  • In der 2. Strophe dominiert das Adjektiv „fremd“ (viermal): Es geht darum, mit der geforderten „Luftveränderung“ (Überschrift) Fremdes wahrzunehmen.
  • Das wird in der 3. Strophe als z.B. „der heutigen Zeit fremd“ (dem Betrieb mitsamt Telefon fremd) ausgelegt: auch „in alten Schmökern“ (V. 10) sich umsehen; die Buchhandlungen an Seineufer sind dann nur ein Beispiel für Orte, wo man alte Schmöker findet.
  • In der 4. Strophe werden verschiedene Beispiele fremder Länder, die es zu erkunden gilt, genannt: Afrika/Oasen, blaues Meer (im Süden), die Provence mit dem kalten Fallwind Mistral. Das Erkunden soll durch Laufen, Reiten, Hören, Lauschen erfolgen.
  • In der 5. Strophe wird das Stichwort „Eisenbahn“ aus der 1. Strophe aufgegriffen und so ein Rahmen geschaffen: Ganz ohne Aufforderungen wird der angesprochene Junge daran erinnert, dass es bei diesem Reisen auf ihn selbst ankommt. Der einschränkende Nebensatz (V. 17 f.) zeigt, dass es nicht ums rastlose Flitzen geht, und im Hauptsatz wird das Subjekt „du“ als die relevante Größe herausgestellt. Diese Anrede bekommt einen ganzen Vers für sich: eine Silbe, aber gefühlt drei Takte; das ist ist eine Fanfare, „du“ bist die entscheidende Größe.

In den vom Trochäus bestimmten Versen steht dreizehnmal ein Imperativ am Versanfang, dort bekommt er den gehörigen Akzent. Abwechselnd gibt es vier und drei Hebungen mit abwechselnd männlicher/weiblicher Kadenz, was zu Doppelversen als semantischen Einheiten führt (meistens mit abschließendem Satzzeichen); aber auch die ersten und dritten Verse jeder Strophe schließen mit einer kleinen Pause, weil eine Silbe im Trochäus fehlt. Die Reime der Verse 2/4 jeder Strophe sind zwar nicht überragend, aber durchaus sinnvoll: fremde Gassen / fremde Tassen (V. 6/8); schmökern / Bücher verhökern (V. 10/12) usw.

Es ist ein frisches und flottes Gedicht, was Tucholsky geschrieben hat; sein tieferer Sinn liegt in der Mahnung, nicht im dörflichen oder nationalen Mief zu verblöden, sondern sich auf fremde Menschen und Lebensweisen einzulassen: sie fröhlich und lustvoll einmal zur Kenntnis zu nehmen, statt den eigenen Bauchnabel für den Mittelpunkt der Welt zu halten. Wie sehr Tucholsky 1924 (und heute) damit recht hat(te), sieht man an den Ergebnissen, zu denen dumpf national getriebene Politik in den 20er und 30er Jahren des 20. Jh. geführt hat und immer noch führt.

Vortrag

https://www.youtube.com/watch?v=UPwr9eWCajk

Gedichte

http://gedichte.xbib.de/gedicht_Tucholsky%2C135,0.htm

http://ingeb.org/tucholsk.html

http://www.deutsche-liebeslyrik.de/tucholsky.htm (Liebeslyrik)

http://www.lexikus.de/bibliothek/Tucholsky-Kurt-1890-1935-Gedichte-und-Lieder

http://gedichte.jobaloha.de/autor/15/kurt.tucholsky/

http://www.gedichtsuche.de/gedichtliste/items/Tucholsky,%20Kurt.html (einige)

http://www.deutschelyrik.de/index.php/tucholsky.html (Fritz Stavenhagen spricht Tucholsky-Gedichte)

http://www.rezitator.de/gdt/autor/ (Lutz Görner spricht Tucholsky-Gedichte)

Werke

http://de.wikisource.org/wiki/Kategorie:Kurt_Tucholsky (Texte Tucholskys bei Wikisource)

http://www.tucholsky.org/

http://gutenberg.spiegel.de/autor/598

http://www.textlog.de/kurt-tucholsky.html (Leben und Werke)

Biografie

http://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Tucholsky

http://www.kurt-tucholsky.info/lebenslauf.php

http://www.whoswho.de/templ/te_bio.php?PID=545&RID=1

http://www.xlibris.de/Autoren/Tucholsky/Biographie

http://www.kuenstlerkolonie-berlin.de/bewohner/bio_tuch.htm (Leben und Links)

http://www.tucholsky-gesellschaft.de/ (Tucholsky-Gesellschaft)

Sonstiges

http://www.reisegeschichte.de/reisen/reiselit4.htm (Reiseliteratur)

http://www.ronald-schmid.de/reiserecht/reiserecht-literarisch (dito)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s