Nasreddin Hodscha gefunden

Bei einer Suche nach Schwänken in der wunderbaren Sammlung https://archive.org bin ich auf eine alte, sehr umfangreiche Sammlung von Nasreddin-Hodscha-Geschichten gestoßen:

Der Hodscha Nasreddin. Hrsg. von Albert Wesselski

https://archive.org/stream/derhodschanasred01wess#page/n5/mode/2up (1. Band, 1911)

https://archive.org/stream/derhodschanasred02wess#page/n5/mode/2up (2. Band, 1911)

Diese Sammlung hat zudem den Vorteil, dass sie nichts kostet; ich habe aus meinem Büchlein „Wer den Duft des Essens verkauft“ (rororo 40046, 1988) gern in Klasse 5 und 6 vorgelesen – das Bändchen gibt es vermutlich nicht mehr zu kaufen. Ob es die ursprüngliche Ausgabe bei Rütten & Loenig noch gibt, weiß ich nicht; Nasreddin Hodscha ist jedenfalls ein zeitloser Held, den man unbedingt kennen muss! Und den man seinen Schülern nicht vorenthalten darf.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s