Enzensberger: M. A. B. / Gedichte

M. A. B. (1814 – 1876)

Ich wünschte nur eines, rief er, das Gefühl der Empörung

das mir heilig ist, bis an mein Ende ganz und voll zu bewahren! –

Marktschreier, Dickkopf, verdammter Kosak! – Das ist die Liebe

zum Phantastischen, ein Hauptfehler meiner Natur. – Mohammed

ohne Koran! – Die Ruhe bringt mich zur Verzweiflung. – Ein Gaukler,

ein Papst, ein Ignoramus! – Sein Herz und sein Kopf sind aus Feuer.

*

Ja, Bakunin, so muß es gewesen sein. Ein ewiges Nomadisieren,

närrisch und selbstvergessen. Unerträglich, unvernünftig, unmöglich

warst du! Meinetwegen, Bakunin, kehr wieder, oder bleib wo du bist.

*

Eine lange Gestalt in blauem Frack auf den Dresdener Barrikaden,

mit einem Gesicht, darin sich die roheste Wuth ausdrückte. Feuer

ans Opernhaus! Und als alles verloren war, verlangte er, in der Hand

die Pistole, von der Provisorischen Revolutions-Regierung,

sie möge sich (und ihn) in die Luft sprengen. (Merkwürdige Kaltblüthigkeit.)

Mit großer Mehrheit lehnten die Herren den Antrag ab.

*

Erinnerst du dich, Bakunin? Immer dasselbe. Natürlich hast du gestört.

Kein Wunder! Und du störst heute noch. Verstehst du? Du störst

ganz einfach. Und darum bitte ich dich, Bakunin: kehr wieder!

*

Verhört, an die Wand geschmiedet in den Olmützer Kasematten,

zum Tod verurteilt, nach Rußland verschleppt, begnadigt zu ewigem Kerker:

ein höchst gefährlicher Mensch! In seine Zelle läßt ihm ein Gönner

einen Flügel von Lichtenthal bringen. Die Zähne fallen ihm aus.

Für seine Oper Prometheus erfindet er eine süße, klagende Melodie,

zu deren Takt er in kindlicher Weise sein Löwenhaupt wiegte.

*

Ach, Bakunin, das sieht dir ähnlich. (Sein Löwenhaupt wiegte:

noch zwanzig Jahre danach, in Locarno.) Und weil es dir ähnlich sieht,

und weil du uns doch nicht helfen kannst, Bakunin, bleib wo du bist.

*

Verbannt nach Sibirien, und den eisblauen Amur entlang geflohen

über das Stille Meer, auf Dampfseglern, Schlitten, Pferden,

Expreßzügen, quer durch das wüste Amerika, sechs Monate lang

ohne Aufenthalt, endlich, in Paddington, kurz vor Neujahr,

aus dem Hansom gestürzt, die Treppe hinauf, in Herzens Arme

warf er sich und rief aus: Wo gibt es hier frische Austern?

*

Weil du, mit einem Wort, unfähig bist, Bakunin, weil du nicht taugst

zum Abziehbild zum Erlöser zum Bürokraten zum Kirchenvater

zum rechten oder zum linken Bullen, Bakunin: kehr wieder, kehr wieder!

*

Zurück im Exil. Nicht nur das Grollen des Aufruhrs, der Lärm der Clubs,

der Tumult auf den Plätzen; auch die Bewegtheit des Vorabends,

auch die Absprachen, Chiffren, Losungen machten ihn glücklich.

Großer Obdachloser, verfolgt von Gerüchten, Legenden, Verleumdungen!

Magnetisches Herz, naiv und verschwenderisch! Er schimpfte und schrie,

ermunterte und entschied, den ganzen Tag und die ganze Nacht.

*

Nicht wahr? Und weil deine Tätigkeit, dein Müßiggang, dein Appetit,

dein ewiges Schwitzen sowenig von menschlichem Ausmaß sind

wie du selber, darum rate ich dir, Bakunin, bleib wo du bist.

*

Sein Biograph, der Allwissende, sagt: Er war impotent. Aber Tatjana,

die kleine verbotene Schwester, Harfe spielend im weißen Herrenhaus,

machte ihn rasend. Zwar seine drei Kinder sind nicht von ihm.

doch Necaev, dem Mythomanen, dem Mörder, dem Jesuiten, Erpresser

und Märtyrer der Revolution, schrieb er: Mein kleiner Tiger, mein Boy,

mein wilder Liebling! (Der Despotismus der Erleuchteten ist der ärgste.)

*

Ach, schweigen wir von der Liebe, Bakunin. Sterben wolltest du nicht.

Du warst kein politökonomischer Todesengel. Du warst verworren

wie wir, und arglos. Kehr wieder, Bakunin! Bakunin, kehr wieder.

*

Endlich die Nacht in Bologna. Es war im August. Er stand am Fenster.

Er lauschte. Nichts regte sich in der Stadt. Die Turmuhren schlugen.

Die Insurrektion war gescheitert. Es wurde hell. In einem Heuwagen

versteckte er sich. Den Bart abrasiert, im Habit eines Pfarrers,

ein Körbchen Eier im Arm, mit grüner Brille, am Stock zum Bahnhof

ist er gehumpelt, um in der Schweiz zu sterben, im Bett.

*

Das ist jetzt schon lange her. Es war damals wohl zu früh, wie immer,

oder zu spät. Nichts hat dich wiederlegt, nichts hat dich bewiesen,

und darum bleib, bleib wo du bist, oder, meinetwegen, kehr wieder.

*

Enorme Fleisch- und Fettmassen, Wassersucht, Blasenleiden.

Polternd lacht er, raucht unablässig, keucht, vom Asthma gehetzt,

verschlüsselte Telegramme liest er und schreibt mit sympathetischer Tinte:

Ausbeuten und Regieren: ein- und dasselbe. Er ist aufgedunsen und zahnlos.

Alles bedeckt sich mit Tabaksasche, Teelöffeln, Zeitungen. Vor dem Haus

tänzeln die Spitzel. Überall Wirrwarr und Schmutz. Die Zeit verrinnt.

Nach Polizei riecht Europa immer noch. Darum, und weil es nie und nirgends,

Bakunin, ein Bakunin-Denkmal gegeben hat, gibt oder geben wird,

Bakunin, bitte ich dich: kehr wieder, kehr wieder, kehr wieder.

(Text nach „Literatur und Studentenbewegung. Eine Zwischenbilanz“, hrsg. von W. Martin, Wiesbaden 1977, S. 112 f. – ein google-Buch; die Sternchen markieren die verschiedenen Strophen – sie gehören nicht zum Text, sondern sind von mir gesetzt, weil wordpress keine Leerzeilen erlaubt.)

Eine größere Sammlung von Enzensbergers Gedichten gibt es hier; www.literaturundkunst.net/hans-magnus-enzensberger-„der-tausendsassa-gedichte-1950-2010/ (vier Gedichte); http://www.liberley.it/e/enzensberger.htm (Stand 2009, viele Links veraltet)

Eine wdr-Sendung 2015 von Manon Jungmann stellte folgende Gedichte zusammen:

Utopia (http://www.zyrano.de/freetext/enzensberger.htm)

Die Macht der Gewohnheit (http://wortgarage.myblog.de/wortgarage/art/8359397/Die-Macht-der-Gewohnheit)

Episode: –

Weiterung (http://www.planetlyrik.de/hans-magnus-enzensberger-beschreibung-eines-dickichts/2011/11/)

Gedankenflucht (http://cms.bistum-trier.de/bistum-trier/Integrale?MODULE=Frontend.Media&ACTION=ViewMediaObject&Media.PK=41316&Media.Object.ObjectType=full – unvollständig?)

An einen Ratsuchenden (http://missmarplespoesiealbum.blog.de/2008/01/22/an_einen_ratsuchenden_hans_magnus_enzens~3614921/)

Die Zerknirschung (http://www.dphv.de/fileadmin/user_upload/wettbewerbe/lyrix/2010/06Jun/lyrix_Unterrichtsmaterialien_Enzensberger_Juni_DPhV.pdf)

Friedensgespräche: –

Unterlassungssünden (http://anschnallenoderloslassen.blogspot.de/2014/04/unterlassungssunden.html)

Der fliegende Robert (http://www.chbeck.de/fachbuch/zusatzinfos/leseprobe_ulrich-greiners-leseverf%C3%BChrer_978-3-406-53644-1.pdf, dort S. 15)

Die Visite (http://www.mblue.de/gedichte/enzensberger_visite.htm)

Eventuell: –

Verlustanzeige (http://classes.colgate.edu/dhoffmann/germ479f98/private/jprellwitz/titanic2.jprellwitz.htm)

Gegebenenfalls: –

Identitätsnachweis: –

Middle Class Blues (http://www.muenstergass.ch/blog/?p=641)

Litanei vom Es (http://www.elmshorn.de/INTERNET/Kultur-Freizeit/Tourismus/Sehenswertes/Ausflugsziele-in-Elmshorn/Litanei-vom-ES)

———- Weitere Gedichte u.a.:

http://deutschsprachigedichtung.blogspot.de/2013/09/hans-magnus-enzensberger.html (Kopfkissengedicht) http://ethikpost.blogspot.de/2012/07/dafur-wie-du-die-knie-biegst-hans.html Kopfkissengedicht

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/frankfurter-anthologie/gedicht-interpretation-lesung-nuernberg-1935-von-hans-magnus-enzensberger-12559526.html (Nürnberg 1935)

https://mfx.dasburo.com/poe/enz.html Die Scheiße = http://www.scheisse-museum.de/ins-museum/literatur/

http://www.bamberger-onlinezeitung.de/2013/02/08/return-to-sender-gestatten-hans-magnus-enzensberger-homme-de-lettres/ gestatten…

http://www.lyrikwelt.de/rezensionen/leichteralsluft-r.htm Arme Kassandra

http://www.goethe.de/ins/es/bar/prj/lit/aag/enz/les/deindex.htm Leichter als Luft

http://www.heim2.tu-clausthal.de/~kermit/gedichte/hme/oberstufe.shtml Ins lesebuch, vgl. http://www.keinverlag.de/texte.php?text=350669

https://deutschunterlagen.files.wordpress.com/2014/12/enzensberger-gedichte.pdf (Die Scheiße; Der Unverwundbare; Zur Frage der Reinkarnation; Haustier; Zur Frage der Bedürfnisse; Der Krieg, wie)

http://www.gesamtschule-wanne-eickel.de/allerlei/gedichte-der-monate-liste/386-gedicht-des-monats-06-2010.html call it love

http://ullakaradeniz.com/hme-ag.html Privilegierte Tatbestände

http://www.mblue.de/gedichte/enzensberger_visite.htm Die Visite vgl. http://www.lyrik-projekt.de/gedichtbeispiele/die_visite.htm

http://www.predigten.de/predigt.php3?predigt=5884 Empfänger unbekannt

http://www.litde.com/gedichte-aus-unserer-zeit-interpretationen/an-alle-fernsprechteilnehmer-hans-magnus-enzensberger.php An alle fernsprechteilnehmer

http://www.mathehotline.de/deutsch4u/hausaufgaben/messages/65/7127.html Konjunktur

http://www.abipur.de/referate/stat/639998635.html Bildzeitung

http://aclassen.faculty.arizona.edu/sites/aclassen.faculty.arizona.edu/files/Enzensberger.Auswahl.pdf (Trigonometrischer Punkt; Windgriff; Schattenreich; Schattenbild; Das Blumenfest; Das leere Haus; Himmelsmaschine; Schwarz-Weiß-Zeichnung; An Niccolo Macchiavelli…; Über die Schwierigkeiten der Umerziehung)

http://cmo.jmf-gym.org/index.php?option=com_content&view=article&id=7&Itemid=148&jsmallfib=1&dir=JSROOT/Gedichte&download_file=JSROOT/Gedichte/Enzensberger%2C+Landessprache.pdf Landessprache

http://oldschool.pableo.de/gedi.htm Über die Schwierigkeiten der Umerziehung

http://www.dphv.de/fileadmin/user_upload/wettbewerbe/lyrix/2010/06Jun/lyrix_Unterrichtsmaterialien_Enzensberger_Juni_DPhV.pdf Die Zerknirschung

http://www.sezession.de/1578/das-maerz-gedicht.html Leuchtfeuer

http://horslesmurs.ning.com/profiles/blogs/1302569:BlogPost:42894 Gedicht für die Gedichte nicht lesen = http://zeittotschlaeger.blogspot.de/2010/12/gedicht-fur-die-gedichte-nicht-lesen.html = http://www.stiftikus.de/pollyrik/HMEgedic.doc (mit kurzer Analyse)

http://www.uni-goettingen.de/de/mythen-brauchtum-und-dichtung/305466.html Aesculus hippocastanum

http://www.poetry.de/showthread.php?t=30918 Autobahndreieck Feucht

http://www.petergoergen.de/app/download/5779386725/enzensberger.rtf (Gnade; Die Visite; Fischmesser und Ideen; Kleine Theodizee; Tiefe Töne in Liepaja)

http://files.schulbuchzentrum-online.de/onlineanhaenge/files/171473_probeseiten.pdf Trennung

http://www.colegioaleman.edu.co/Sprachdiplom/dsd2oral/altesmedium.htm Altes Medium

http://www.impurismus.de/zb-enzensberger.pdf April

http://houseboathouse.blogspot.fr/2014/02/hans-magnus-enzensberger-homage-to.html (Die Verschwundenen; Freizeit; Zungenwerk; Für Karajan und andere; Eine Beobachtung beim Austausch von Funktionseliten; Der Untergang der Titanic – Erster und Zwölfter Gesang)

http://www.ub.fu-berlin.de/service_neu/internetquellen/fachinformation/germanistik/autoren/autore/enzens.html

http://jacketmagazine.com/17/enz-robot.html#xlist Einladung zu einem Poesie-Automaten

http://www.deutschboard.de/topic,3318,-gedicht-poetik-vorlesung.html Poetik-Vorlesung

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-32092775.html SPIEGEL-Gespräch 1957

http://www.diss.fu-berlin.de/diss/servlets/MCRFileNodeServlet/FUDISS_derivate_000000005206/DissKoschnick.pdf (Enzensbergers Literaturbegriff, eine Diss.)

http://www.pausenhof.de/forum/enzensberger/27067 (Links zu HME)

Vgl. auch die Links in den Artikeln

https://norberto42.wordpress.com/2015/07/05/enzensberger-verteidung-der-wolfe-gegen-die-lammer-analyse/ und

https://norberto42.wordpress.com/2015/06/08/enzensberger-der-untergang-der-titanic-text-inhalt-ubersicht/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s