Schmitt: Oskar und die Dame in Rosa – Besprechung

Dieses Buch ist misslungen, und zwar mindestens aus drei Gründen: 1. Der krebskranke Junge wird kurz vor seinem sicheren Tod dadurch getröstet, dass ihm jeder Tag seines Lebens ein normales Jahrzehnt bedeuten könne, das ihm dann mit seinen „typischen“ Attributen (Pubertät, Schaffenskraft, midlife-crisis usw.) begegnen soll; da wird dann so getan, als sei er mit seiner „Freundin“, der kranken Peggy blue, verheiratet und erlebe mit ihr das Alter. 2. Oma Rosa, eine zarte Freiwillige, die Kranke besucht, gibt sich als ehemalige Catcherin aus mit entsprechenden blöden Geschichten. 3. Der liebe Gott, den sie dem Jungen andient, ist trotz gegenteiliger Versicherung doch nur eine Variante des Weihnachtsmanns, den man „um geistige Sachen bitten“ darf: „Zum Beispiel um Mut, Geduld. Erklärungen“ (S. 21) – nein, der liebe Gott liefert keine Erklärungen, die erfindet sein beflissenes Bodenpersonal. Und sein Gesicht, das des gekreuzigten Jesus, sieht aus, als ob er keine Schmerzen hätte (S. 65) – das grenzt schon an Doketismus, wenn ich mich recht an die Christologie erinnere.

Also: Briefe an den lieben Gott, dessen Adresse unbekannt ist – ein großer Kitsch um einen altklugen Jungen, der sich bei seinen Eltern, die er für völlige Idioten hält, zum Schluss entschuldigt: „ich hatte vergessen, daß auch ihr eines Tages sterben werdet“ (S. 87). Nein, so was!

http://www.dieterwunderlich.de/Schmitt_Oskar.htm (Inhalt, in der Besprechung kritisch)

https://www.perlentaucher.de/buch/eric-emmanuel-schmitt/oskar-und-die-dame-in-rosa.html (Zusammenfassung kritischer Rezensionen)

https://leselust.wordpress.com/2008/11/05/rezension-oskar-und-die-dame-in-rosa-von-eric-emmanuel-schmitt/ (positiv)

http://www.buecherkaffee.de/2012/07/rezension-aygen-oskar-und-die-dame-in.html (positiv)

http://www.contraplus.at/2006_1/oskar/index.htm (völliger Schwachsinn)

https://de.wikipedia.org/wiki/Oskar_und_die_Dame_in_Rosa (neutral)

http://www.deutschlandradiokultur.de/oskar-und-die-dame-in-rosa.1216.de.html?dram:article_id=188715 (zum Film, positiv)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s