M. Bulgakow: Der Meister und Margarita – gelesen

Im Hotel stand Bulgakows Roman „Der Meister und Margarita“ in der Bibliothek; ich habe ihn im Urlaub bei schlechtem Wetter und guter Laune erneut gelesen – zum zweiten Mal nach vielen Jahren. Während ich bei der ersten Lektüre nicht recht den Durchblick hatte, habe ich mich jetzt gewundert, wie schön und leicht der Roman sich liest, auch wenn die russischen Namen mich gelegentlich etwas verwirrt haben. Es ist ein großer Roman, den man ohne weiteres mehrmals lesen kann:

Erzählt wird von einem allwissenden Erzähler (der allerdings manchmal sagt, wovon man nichts wisse, könne man auch nichts sagen) vom Moskau der 30er Jahre des 20. Jahrhunderts, also der Zeit der kommunistischen Diktatur und Planwirtschaft mit ihren Mängeln. Die werden durch den Teufel, der hier Voland heißt und als Magier eine Vorstellung gibt, samt seinem Gefolge satirisch entlarvt, teilweise mit klamaukartigen Wendungen.

Die zweite Geschichte ist die des „Meisters“, eines erfolglosen Schriftstellers, und seiner Geliebten Margarita; sie kann wieder zu dem von ihr getrennten Meister kommen, wenn sie eine Nacht als Ballkönigin des Teufels fungiert – was sie dann auch tut, nachdem sie sich mit Hexensalbe eingerieben und um 10 Jahre verjüngt hat.

Die dritte Ebene beherrscht Pilatus vor und nach seiner Verurteilung Jesu, der in einer ungeliebten Stadt Dienst tun muss; es stellt sich heraus, dass diese Geschichte der Roman des Meisters ist, den er in seiner Verzweiflung verbrannt hat – Voland hat jedoch die Macht, ein Manuskript davon vorzulegen.

Zum Schluss wird nicht nur Pilatus erlöst, sondern auch der Meister und Margarita finden ihr Glück und ihren Frieden – im Tod. Der Teufel verschwindet wieder, aber in Moskau bleiben seine Spuren erhalten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Meister_und_Margarita (gute Übersicht)

http://www.zeit.de/1999/31/199931.jh-karahasan_bul.xml (stellt Bezug zu Dante und Goethe heraus)

http://www.marabout.de/Bulgakow/bulgakow.htm (Interpretation)

http://www.sandammeer.at/zeitloses/bulgakow-margarita.htm (mit Interpretation)

https://hegewald.wordpress.com/tag/der-meister-und-margarita/ (begeistert)

http://www.glanzundelend.de/Artikel/abc/b/bulgakow-meister-margarita.htm (kritisch gegen die Neuübersetzung durch A. Nitzberg)

http://www.unique-online.de/der-meister-und-margarita-kulturarena2013/5641/ (Interpretation)

http://unaufhoerlicher-anfang.de/essays/michail-bulgakow/ (mehrere Aufsätze des Slawisten Ralf Schröder)

http://www.fb06.uni-mainz.de/russisch/Dateien/Bachelorarbeit_Krailich.pdf (Bachelorarbeit zur Interpretation des Teufels)

http://www.russjahr.de/article/meister-und-margarita-von-mythen-und-fakten (einige Hinweise)

https://de.wikipedia.org/wiki/Michail_Afanassjewitsch_Bulgakow (Bulgakow)

http://www.glanzundelend.de/Artikel/artikelalt/bulgakow.htm (Bulgakow)

https://www.youtube.com/watch?v=RWRzdyL8lXA (Verfilmung, deutsche Untertitel)

https://sites.google.com/site/abge429fafr/adte3461fsg/Der-Meister-und-Margarita.pdf?attredirects=1 (der Text)

Advertisements