Bechstein: Das Natterkrönlein – Analyse

Text:

http://www.1000-maerchen.de/fairyTale/609-das-natterkroenlein.htm

http://gutenberg.spiegel.de/buch/m-7468/47 (Es fehlt die Einleitung des Erzählers.)

Bechstein hat diese Märchen wie manches andere in „Neues deutsches Märchenbuch“ (1856) aus den Sammlungen der Brüder Zingerle übernommen, hier aus dem Buch „Kinder- und Hausmärchen aus Süddeutschland“ (1854, S. 106-108: „Noch ein Mährchen von der Krönlnatter“); er hat es allerdings überarbeitet und ausgebaut, und zwar durch die Einleitung des Erzählers und beim Schimpfen des Bauern, v.a. ist die Heirat mit dem Sohn des Schulzen hinzugekommen. Das Motiv der Schlange bzw. des Natterkrönleins ist in eigenen Untersuchungen behandelt (s.u.).

Einleitung des Erzählers

Ausgangssituation:

Eine gute Magd dient bei einem geizigen Bauern; sie kümmert sich um die Kühe und gibt regelmäßig der im Haus lebenden Krönleinnatter etwas Milch zu trinken. Die Anwesenheit der Natter gereicht dem Stall zum Segen.

Geschehen:

  • Der Bauer entdeckt zufällig, dass die Magd der Schlange zu trinken gibt.
  • Er schimpft sie aus, droht ihr Schlimmes an und entlässt sie.
  • Die Magd verabschiedet sich vom Vieh.
  • Die Natter gibt dem Mädchen ihr Krönlein und verlässt das Haus.
  • [Erzählerkommentar zum Natterkrönlein]
  • Die Magd begegnet dem Sohn des Schulzen, der sich in sie verliebt und sie zu sich nach Hause einlädt.
  • Belohnung: Sie wird von allen geschätzt und vom Sohn zur Frau genommen.
  • Der geizige Bauer wird bestraft, indem sein Hof zugrunde geht und in den Besitz des Schulzensohnes gelangt.
  • Die junge Bauersfrau bedankt sich bei der Schlange und gibt ihr das Krönlein zurück.
  • Die Schlange wohnt fortan im Stall der jungen Frau, auf dem nun Segen ruht.

Der springende Punkt, an dem sich Gut und Böse scheiden, ist der Umgang mit der Schlange bzw. mit einem „unnützen“ Tier – Magd und Bauer verfügen nämlich nicht über das Wissen des Erzählers bzw. alter Großväter und Großmütter von Krönleinnattern und ihren Eigenschaften (so in der Einleitung!). Die Fürsorge für die Kreatur Schlange wird belohnt, und zwar von der Schlange selbst mit ihrem Zauberkrönlein; der Geiz des Bauern und seine Hartherzigkeit gegenüber der Kreatur wird bestraft. Für den Ablauf des Geschehens ist die Existenz eines Zauberkrönleins wichtig, weil so Lohn und Strafe verteilt werden können.

 

Zum Motiv „Schlange im Haus“ vgl. Bolte-Polívka, Bd. II, S. 459 ff. https://archive.org/stream/anmerkungenzuden02grim#page/458/mode/2up

Zum Schlangenkrönlein s. http://www.maerchenlexikon.de/at-lexikon/at672B.htm

Zur Krönleinnatter s. http://simorgh.de/niceswine/mythologien-und-folklore-kroenleinnattern-und-basilisken

 

http://www.maerchen.com/ludwig-bechstein.htm (Bechstein: Deutsches Märchenbuch, 1845)

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsches_M%C3%A4rchenbuch (Deutsches Märchenbuch, Ausgabe letzter Hand 1857)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Bechstein,+Ludwig/M%C3%A4rchen/Deutsches+M%C3%A4rchenbuch (dito)

https://de.wikipedia.org/wiki/Neues_deutsches_M%C3%A4rchenbuch (Neues deutsches Märchenbuch, 1856)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Bechstein,+Ludwig/M%C3%A4rchen/Neues+deutsches+M%C3%A4rchenbuch (dito)

(Ludwig Bechstein: Sämtliche Märchen. Mit Anmerkungen und einem Nachwort von Walter Scherf, 1976)

(Klaus Schmidt: Untersuchungen zu den Märchensammlungen von Ludwig Bechstein, 1935, Nachdruck 1984)

Advertisements

Deutsche Märchen

Märchensammler

Johann Karl August Musäus: Volksmährchen der Deutschen, 1782/86

http://www.zeno.org/Literatur/M/Mus%C3%A4us,+Johann+Karl+August/M%C3%A4rchen/Volksm%C3%A4rchen+der+Deutschen

http://de.wikisource.org/wiki/Johann_Karl_August_Mus%C3%A4us (dort verlinkt)

 

Benedikte Naubert: Neue Volksmärchen der Deutschen, 1789

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9c/Naubert_Neue_Volksmaehrchen_der_Deutschen_1.pdf

 

Ludwig Tieck: Volksmärchen, hrsg. von Peter Lebrecht, 1797

http://books.google.de/books?id=3ss6AAAAcAAJ&redir_esc=y

http://books.google.de/books?id=8ss6AAAAcAAJ&redir_esc=y

Die Märchen aus dem „Phantasus“ (1812/15):

http://www.zeno.org/Literatur/M/Tieck,+Ludwig/Erz%C3%A4hlungen+und+M%C3%A4rchen/Die+M%C3%A4rchen+aus+dem+Phantasus

 

Albert Ludewig Grimm: Kindermährchen (1809)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Grimm,+Albert+Ludewig/M%C3%A4rchen/Kinderm%C3%A4rchen

Lina’s Mährchenbuch (1816) http://www.zeno.org/Literatur/M/Grimm,+Albert+Ludewig/M%C3%A4rchen/Lina%27s+M%C3%A4hrchenbuch

 

Clemens Brentano: Rheinmärchen (ab 1810)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Brentano,+Clemens/M%C3%A4rchen-Sammlung/Rheinm%C3%A4rchen

 

Johann Gustav Büsching: Volks-Sagen, Märchen und Legenden (1812)

http://www.zeno.org/Literatur/M/B%C3%BCsching,+Johann+Gustav/M%C3%A4rchen+und+Sagen/Volkssagen,+M%C3%A4rchen+und+Legenden

 

Brüder Grimm: Kinder- und Hausmärchen (ab 1812)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Grimm,+Jacob+und+Wilhelm/M%C3%A4rchen/Kinder-+und+Hausm%C3%A4rchen+%281812-15%29 (1. Fassung, 1812/15); vgl. Jacob Grimm, Friedrich Panzer: Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm, 1913

http://de.wikisource.org/wiki/Kategorie:M%C3%A4rchen_Grimm_%281812%E2%80%931815%29 (1. Fassung)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Grimm,+Jacob+und+Wilhelm/M%C3%A4rchen/Kinder-+und+Hausm%C3%A4rchen (späte Fassung)

http://khm.li/ (in der Ordnung der KHM, per Link aufrufbar)

http://www.sagen.at/texte/maerchen/maerchen_deutschland/brueder_grimm/maerchen_brueder_grimm.htm

http://www.grimmstories.com/de/grimm_maerchen/index

http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Kategorie:M%C3%A4rchen_Grimm_%281857%29&pageuntil=Simeliberg+%281857%29#mw-pages (1857)

http://de.wikisource.org/wiki/Kinder-_und_Hausm%C3%A4rchen (Übersicht_ alle Auflagen) mit http://de.wikisource.org/wiki/Kategorie:Kinder-_und_Hausm%C3%A4rchen

http://www.maerchenlexikon.de/Grimm/konkordanzkhmat.htm (mit Typ)

http://de.wikisource.org/wiki/Kinder-_und_Haus-M%C3%A4rchen_Band_3_%281856%29/Anmerkungen (Anmerkungen der Brüder Grimm zu den KHM)

https://archive.org/stream/dieliterarischen00hamauoft#page/n5/mode/2up (Hermann Hamann: Die literarischen Vorlagen der Kinder- und Hausmärchen und ihre Bearbeitung durch die Brüder Grimm, 1906)

Bolte – Polívka: Anmerkungen zu den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm (3 Bände, 1913 ff. – es gibt neuere Auflagen in 5 Bd.):

https://archive.org/stream/anmerkungenzuden01grim#page/n5/mode/2up (Nr. 1 – 60)

https://archive.org/stream/anmerkungenzuden02grim#page/n5/mode/2up (Nr. 61 – 120)

https://archive.org/stream/anmerkungenzuden03grim#page/n5/mode/2up (Nr. 121 ff.)

 

Ernst Moritz Arndt: Mährchen und Jugenderinnerungen / 1. Teil (1813)

http://de.wikisource.org/wiki/M%C3%A4hrchen_und_Jugenderinnerungen/Erster_Theil

http://books.google.de/books?id=_XoHAAAAQAAJ&printsec=frontcover&hl=de&source=gbs_ge_summary_r&cad=0#v=onepage&q&f=false

2. Teil (1843) http://de.wikisource.org/wiki/Kategorie:M%C3%A4rchen_und_Jugenderinnerungen_%28Arndt%29_2

http://books.google.de/books?id=lGg6AAAAcAAJ&printsec=frontcover&hl=de&source=gbs_ge_summary_r&cad=0#v=onepage&q&f=false

 

Friedrich Gottschalck: Die Sagen und Volksmährchen der Deutschen (1814)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Gottschalck,+Friedrich/M%C3%A4rchen+und+Sagen/Die+Sagen+und+Volksm%C3%A4hrchen+der+Deutschen

 

Karoline Stahl: Fabeln, Mährchen und Erzählungen für Kinder (1818)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Stahl,+Karoline/M%C3%A4rchen/Fabeln,+M%C3%A4hrchen+und+Erz%C3%A4hlungen+f%C3%BCr+Kinder

 

Johann Andreas Christian Löhr: Das Buch der Maehrchen für Kindheit und Jugend, nebst etzlichen Schnaken und Schnurren, anmuthig und lehrhaftig [1–]2 (ca. 1819/20)

http://www.zeno.org/Literatur/M/L%C3%B6hr,+Johann+Andreas+Christian/M%C3%A4rchen/Das+Buch+der+M%C3%A4hrchen

 

Johann Heinrich Lehnert: Mährchenkranz für Kinder, der erheiternden Unterhaltung besonders im Familienkreise geweiht (1829)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Lehnert,+Johann+Heinrich/M%C3%A4rchen/M%C3%A4hrchenkranz+f%C3%BCr+Kinder

 

Heinrich Kletke: Almanach deutscher Volksmärchen (1839) – im Internet nicht greifbar

 

Johann Jakob Nathanael Mussäus: Meklenburgische Volksmährchen (1840)

http://mvdok.lbmv.de/mjbrenderer?id=mvdok_document_00000212

 

(Georg Hippolyt) Hermann Harrys: Volkssagen, Märchen und Legenden Niedersachsens (1840, 2 Teile)

https://archive.org/stream/volkssagenmrche00harrgoog#page/n5/mode/2up

http://books.google.de/books?id=0GoAAAAAcAAJ&pg=PP5&lpg=PP5&dq=harrys:+Sagen,+M%C3%A4rchen+und+Legenden+niedersachsens&source=bl&ots=GFQnQH-23f&sig=047qccRSWg7MpFFgcB8lGsfrTtE&hl=de&sa=X&ei=a1oxVNKoOsuwPLiKgbgI&ved=0CDYQ6AEwBQ#v=onepage&q=harrys%3A%20Sagen%2C%20M%C3%A4rchen%20und%20Legenden%20niedersachsens&f=false

 

Sagen und Märchen aus der Oberlausitz. Nacherzählt von Ernst Willkomm (1843)

http://books.google.de/books?id=kqTYAAAAMAAJ&printsec=frontcover&hl=de&source=gbs_ge_summary_r&cad=0#v=onepage&q&f=false

 

Adalbert Kuhn: Märkische Sagen und Märchen nebst einem Anhange von Gebräuchen und Aberglauben (1843)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Kuhn,+Adalbert/Märchen+und+Sagen/Märkische+Sagen+und+Märchen = https://archive.org/stream/mrkischesagenun02kuhngoog#page/n6/mode/2up

Norddeutsche Sachen, Märchen und Gebräuche… (1848, mit Wilhelm Schwartz) http://www.zeno.org/Literatur/M/Kuhn,+Adalbert/Märchen+und+Sagen/Norddeutsche+Sagen,+Märchen+und+Gebräuche

Sagen, Gebräuche und Märchen aus Westfalen… (1859) http://www.zeno.org/Literatur/M/Kuhn,+Adalbert/Märchen+und+Sagen/Sagen,+Gebräuche+und+Märchen+aus+Westfalen

 

Karl Müllenhoff: Sagen, Märchen und Lieder der Herzogthümer Schleswig-Holstein und Lauenburg (1845)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Müllenhoff,+Karl/Märchen+und+Sagen/Sagen,+Märchen+und+Lieder

 

Karl Simrock: Die deutschen Volksbücher (1845)

http://de.wikipedia.org/wiki/Die_deutschen_Volksb%C3%BCcher (dort verlinkt)

 

Germaniens Völkerstimmen. Sammlung der deutschen Mundarten in Dichtungen, Sagen, Märchen, Volksliedern. Hrsg. von Joh. Matthias Firmenich. 1. Band (1845)

https://archive.org/stream/germaniensvlke01firmuoft#page/n3/mode/2up

2. Band (1846) https://archive.org/stream/germaniensvlke02firmuoft#page/n3/mode/2up

 

Johann Wilhelm Wolf: Deutsche Märchen und Sagen, 1845:

http://books.google.de/books?id=pSYPAAAAQAAJ&printsec=frontcover#v=onepage&q&f=false

https://archive.org/details/deutschemrchenu00wolfgoog ->

https://archive.org/stream/deutschemrchenu00wolfgoog#page/n16/mode/2up

http://www.zeno.org/M%C3%A4rchen/M/Flandern/Johann+Wilhelm+Wolf%3A+Deutsche+M%C3%A4rchen+und+Sagen

Deutsche Hausmärchen 1851 (zusammen mit Wilhelm von Ploennies)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Wolf,+Johann+Wilhelm/M%C3%A4rchen/Deutsche+Hausm%C3%A4rchen

http://de.wikisource.org/wiki/Deutsche_Hausm%C3%A4rchen

http://books.google.de/books?id=i2A7AAAAcAAJ&printsec=frontcove

http://literaturnetz.org/3107

 

Ludwig Bechstein: Deutsches Märchenbuch 1845

http://www.zeno.org/Literatur/M/Bechstein,+Ludwig/M%C3%A4rchen/Deutsches+M%C3%A4rchenbuch

http://literaturnetz.org/2524 (Märchen)

http://www.maerchen.com/ludwig-bechstein.htm (dito)

http://www.1000-maerchen.de/cAContent,3,1,2,0-ludwig-bechstein.htm (dito)

Neues deutsches Märchenbuch, 1856

http://www.zeno.org/Literatur/M/Bechstein,+Ludwig/M%C3%A4rchen/Neues+deutsches+M%C3%A4rchenbuch

 

Emil Sommer: Sagen, Märchen und Gebräuche aus Sachsen und Thüringen 1 (1846)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Sommer,+Emil/M%C3%A4rchen+und+Sagen/Sagen,+M%C3%A4rchen+und+Gebr%C3%A4uche+aus+Sachsen+und+Th%C3%BCringen

 

Kuhn, Adalbert: Norddeutsche Sagen, Märchen und Gebräuche aus Mecklenburg, Pommern, der Mark, Sachsen, Thüringen, Braunschweig, Hannover, Oldenburg und Westfalen (1848)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Kuhn,+Adalbert/M%C3%A4rchen+und+Sagen/Norddeutsche+Sagen,+M%C3%A4rchen+und+Gebr%C3%A4uche/B.+M%C3%A4rchen

 

Friedrich Heinrich von der Hagen: Gesammtabenteuer. Hundert altdeutsche Erählungen: Ritter- und Pfaffen-Mären usw., drei Bände, Tübingen 1850,

Band 1: Stadt- und Dorfgeschichten. Schwänke, Wundersagen und Legenden Google, Google, Google;

Band 2: Ritter- und Pfaffen-Mären Google, Google, Google, Google;

Band 3: Ritter- und Pfaffen-Mären Google, Google, Google, Google

 

Ernst Heinrich Meier: Deutsche Volksmärchen aus Schwaben (1852)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Meier,+Ernst/M%C3%A4rchen/Deutsche+Volksm%C3%A4rchen+aus+Schwaben

 

Kinder- und Hausmärchen, gesammelt durch die Brüder Zingerle (1852)

http://babel.hathitrust.org/cgi/pt?id=hvd.32044089079958;view=1up;seq=21 bzw.

http://babel.hathitrust.org/cgi/pt?id=hvd.32044089079958;view=2up;seq=20

http://books.google.de/books/about/Kinder_und_Hausm%C3%A4rchen.html?id=SHcAAAAAMAAJ&redir_esc=y

 

Ignaz und Joseph Zingerle: Kinder- und Hausmärchen aus Süddeutschland (1854)

http://www.zeno.org/M%C3%A4rchen/M/%C3%96sterreich/Ignaz+und+Joseph+Zingerle%3A+Kinder+und+Hausm%C3%A4rchen+aus+S%C3%BCddeutschland

https://archive.org/stream/kinderundhausmr00zinggoog#page/n8/mode/2up

 

Heinrich Pröhle: Kinder- und Volksmärchen (1853)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Pr%C3%B6hle,+Heinrich/M%C3%A4rchen/Kinder-+und+Volksm%C3%A4rchen

Märchen für die Jugend (1854) http://www.zeno.org/Literatur/M/Pr%C3%B6hle,+Heinrich/M%C3%A4rchen/M%C3%A4rchen+f%C3%BCr+die+Jugend

 

Carl Colshorn, Theodor Colshorn: Märchen und Sagen aus Hannover (1854)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Colshorn,+Carl+und+Theodor/Märchen+und+Sagen/Märchen+und+Sagen+aus+Hannover

 

Karl Seifart: Sagen, Märchen, Schwänke und Gebräuche aus Sachsen und Thüringen (1854)

(im Internet nicht greifbar)

Sagen, Märchen, Schwänke und Gebräuche aus Stadt und Stift Hildesheim (1854)

https://archive.org/stream/bub_gb_ATA7AAAAcAAJ#page/n3/mode/2up (enthält nur zwei Märchen)

 

Georg Schambach und Wilhelm Müller: Niedersächsische Sagen und Märchen (1855)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Schambach,+Georg/M%C3%A4rchen+und+Sagen

 

Josef Haltrich: Deutsche Volksmärchen aus dem Sachsenlande in Siebenbürgen (1856)

http://www.digibib.tu-bs.de/start.php?suffix=jpg&maxpage=176&derivate_id=351

 

Anton Birlinger, M. R. Buck: Sagen, Märchen, Volksberglauben. Volksthümliches aus Schwaben 1 (1861)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Birlinger,+Anton/M%C3%A4rchen+und+Sagen/Sagen,+M%C3%A4rchen,+Volksaberglauben

 

Karl Bartsch: Sagen, Märchen und Gebräuche aus Meklenburg 1 (1879)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Bartsch,+Karl/M%C3%A4rchen+und+Sagen/Sagen,+M%C3%A4rchen+und+Gebr%C3%A4uche+aus+Meklenburg/Erster+Band%3A+Sagen+und+M%C3%A4rchen

 

Alfred Haas: Rügensche Sagen und Märchen (3. Aufl., 1903; 2. Aufl. 1896)

https://archive.org/stream/rgenschesagenu00haas#page/n5/mode/2up

 

Ulrich Jahn: Volksmärchen aus Pommern und Rügen l (1891)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Jahn,+Ulrich/M%C3%A4rchen+und+Sagen/Volksm%C3%A4rchen+aus+Pommern+und+R%C3%BCgen

 

Kinder- und Hausmärchen, dem Volke treu nacherzählt von Theodor Vernaleken (4. Auflage 1900)

https://archive.org/stream/bub_gb_SHsWAAAAYAAJ#page/n3/mode/2up

http://www.zeno.org/M%C3%A4rchen/M/Allgemein/Theodor+Vernaleken%3A+Kinder-+und+Hausm%C3%A4rchen+dem+Volke+treu+nacherz%C3%A4hlt (3. Aufl. 1896)

 

Oskar Dähnhardt: Deutsches Märchenbuch, Bd. 1 (1903)

Deutsches Märchenbuch, Bd. 2 (1912) – beide im Internet nicht greifbar

 

Karl Spiegel: Märchen aus Bayern (1914)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Spiegel,+Karl/M%C3%A4rchen/M%C3%A4rchen+aus+Bayern

 

Deutsche Märchen seit Grimm. Hrsg. von Paul Zaunert (1917)

https://archive.org/stream/deutschemrchen00zaun#page/n9/mode/2up (Inhaltsverzeichnis: S. 413 ff.)

 

Deutsche Volksmärchen (es gibt vermutlich noch mehr Sammlungen)

http://www.hexenhort.de/buecher/maerchen/maerchen.htm

http://de.wikisource.org/wiki/M%C3%A4rchen_aus_Bayern (Bayern)

http://www.sagen.at/texte/sagen/deutschland/niedersachsen/hannover/sagen_hannover.htm (Hannover)

http://www.sachsen-lese.de/index.php?article_id=91 (Sachsen)

http://literaturnetz.org/2992 (Märchen und Sagen aus Vorpommern)

http://www.zeno.org/Literatur/M/B%C3%BCsching,+Johann+Gustav/M%C3%A4rchen+und+Sagen/Volkssagen,+M%C3%A4rchen+und+Legenden/1.+Schlesische+Sagen+und+M%C3%A4hrchen (Schlesien)

http://www.zeno.org/Literatur/M/B%C3%BCsching,+Johann+Gustav/M%C3%A4rchen+und+Sagen/Volkssagen,+M%C3%A4rchen+und+Legenden (verschiedene Gegenden)

http://literaturnetz.org/2525 (Sächsische Volksmärchen aus Siebenbürgen)

 

Als Märchendichter sind zu nennen:

Wilhelm Hauff: Märchen-Almanache (1825/27)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Hauff,+Wilhelm

http://www.1000-maerchen.de/cAContent,5,1,2,0-Wilhelm-Hauff.htm

 

ETA Hoffmann, ca.1820

http://www.zeno.org/Literatur/M/Hoffmann,+E.+T.+A./Erz%C3%A4hlungen,+M%C3%A4rchen+und+Schriften

 

Theodor Storm: Märchen und Spukgeschichten (1850/65)

http://www.zeno.org/Literatur/M/Storm,+Theodor/M%C3%A4rchen+und+Spukgeschichten

 

Richard von Volkmann-Leander (Leander): Träumereien an französischen Kaminen (nach 1870)

http://www.1000-maerchen.de/cAContent,4,1,2,0-Richard-von-Volkmann-Leander.htm

http://www.sagen.at/texte/maerchen/maerchen_deutschland/volkmann/maerchen_deutschland_volkmann.htm

http://www.hekaya.de/maerchen/autoren–volkmann_leander.html

https://archive.org/stream/trumereienanfra04volkgoog#page/n9/mode/2up

 

Heinrich Seidel: Dreißig Märchen (1905)

http://gutenberg.spiegel.de/buch/dreissig-marchen-5946/1

 

Friedrich Panzer, zur Theorie des Märchens (1926): http://www.maerchenlexikon.de/texte/archiv/panzer01.htm

 

Neben den deutschen Sammlern von Märchen sind zu nennen:

Afanasjew (russ.)

Asbjörnsen (norw.)

Caballero (span.)

Croker (ir.)

Grundtvig (dän.)

Ispirescu (rumän.)

Jacobs (div.)

Kretschmer (griech.)

Nemcová (tschech.)

Moe (norweg.)

Puschkin (russ.)

Sutermeister (schweiz.)

——————————————————————————–

Vor den deutschen Märchensammlungen sind bereits anderswo Märchen gesammelt worden. Die bedeutendsten Sammlungen sind:

Straparola (italien.): Die ergötzlichen Nächte (1550/53)

http://gutenberg.spiegel.de/buch/ergotzliche-nachte-3762/1

 

Basile (italien.): Das Pentameron (1634/36 unter einem Pseodonym, heutiger Titel ab 1674)

http://www.maerchenatlas.de/aus-aller-welt/marchensammler/giambattista-basile/das-pentameron/ (Übersicht)

http://babel.hathitrust.org/cgi/pt?id=uc1.$b291912;view=1up;seq=5 1. Band

http://babel.hathitrust.org/cgi/pt?id=uc1.$b291913;view=1up;seq=5 2. Band

http://gutenberg.spiegel.de/buch/das-pentameron-4884/1 (Text)

 

Perrault (franz.): Histoires ou contes du temps passé… (1697)

http://de.wikipedia.org/wiki/Charles_Perrault (Übersicht)

http://gutenberg.spiegel.de/buch/charles-perrault-m-5446/1

urn:nbn:de:bvb:355-ubr07455-2

(Manche dieser Stoffe finden sich auch bei den Brüdern Grimm!)

 

Galland (franz.): Märchen aus 1001 Nacht, ab 1704

http://gutenberg.spiegel.de/buch/tausend-und-eine-nacht-erster-band-3445/1

http://www.maerchen.org/tausendundeine-nacht.htm

http://literaturnetz.org/tausendundeinenacht

http://www.kuehnle-online.de/literatur/habicht/1001/index.htm

http://forum.tunesien.org/ubbthreads.php?ubb=showflat&Number=96414 (Liste der Märchen)