Huckleberry Finns Abenteuer – übersetzt von Wolf Harranth

Mark Twain stellt dem Roman „Huckleberry Finns Abenteuer“ eine Erklärung voran: „Im vorliegenden Buch werden eine Anzahl von Dialekten benutzt…“ Das stellt Übersetzer natürlich vor eine große Schwierigkeit: Wie kann man amerikanische Dialekte des 19. Jahrhunderts ins Deutsche des 20. Oder 21. Jahrhunderts übersetzen? Es gibt eine neue Übersetzung von „Huckleberry Finns Abenteuer“ durch Wolf Harranth, welche sehr gelobt wird (siehe http://www.deutschlandfunk.de/huckleberry-finn.700.de.html?dram:article_id=81383 ). Harranth konjugiert zum Beispiel für die Sprache Hucks kein einziges Verb stark, sondern alle schwach („hat er übertreibt“); das ist sicher eine Möglichkeit, den restringierten Code des Außenseiters Huckleberry zu verdeutschen. Dazu passt jedoch nicht, dass ein solcher Knabe die Wörter ramponiert, sentimentalisch, diskutieren (einmal verkürzt zu skutiert), kapriziert, schlankes Bürschchen, verzagt kennt. Ein sorgfältiges Lektorat hätte diese Patzer ausmerzen sollen – Harranth gibt aber zu bedenken, dass Mark Twain in drei Phasen an dem Roman gearbeitet und die Sprache Hucks selber nicht konsequent durchgehalten hat; man müsste also in jedem Einzelfall prüfen, was tatsächlich im Original steht und wie sich das im Vergleich zu anderen Stellen übersetzen lässt. Aber so genau will ich nun auch nicht wissen.

Vgl. auch http://www.mazakarini.com/app/download/5241126064/Wolf+Harranth+2.pdf?t=1315858838 (Interview mit Wolf Harranth, u.a. zu „Huckleberry Finns Abenteuer“)

https://norberto42.wordpress.com/2015/10/18/twain-huckleberry-finns-abenteuer-kein-kinderbuch/

http://contentserver.adobe.com/store/books/HuckFinn.pdf (engl. Text)

http://americanliterature.com/author/mark-twain/book/the-adventures-of-huckleberry-finn/chapter-1 (dito)

http://genius.com/albums/Mark-twain/Adventures-of-huckleberry-finn (dito)

Hier zwei alte deutsche Übersetzungen:

http://gutenberg.spiegel.de/buch/huckleberry-finns-abenteuer-und-fahrten-1670/1 (Übersetzung Henny Koch, 1885) = https://damnick.de/media/huckleberry-finn/Twain-Huckleberry_Finns_Abenteuer_und_Fahrten-Damnick_Verlag.pdf

http://www.zeno.org/Literatur/M/Twain,+Mark/Roman/Abenteuer+und+Fahrten+des+Huckleberry+Finn (Stuttgart 1892 – der Übersetzer ist im Netz partout nicht zu ermitteln, nur die Gesamtheit der Übersetzer von Mark Twains ausgewählte Humoristische Schriften. [Deutsch von Udo Brachvogel, Frank Siller, Margarete Jacobi, G. Kuhr u. a.] Verlag von Robert Lutz, Stuttgart)

One thought on “Huckleberry Finns Abenteuer – übersetzt von Wolf Harranth

  1. Pingback: Twain: Huckleberry Finns Abenteuer – Links | norberto42

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s